Parlamentsdatenbank - Parlamentarische Initiativen 14. - 20. WP - Detailanzeige

Druck Word-Export PDF-Export Weitere Beratung verfolgen (Merkliste)
- Gefährdungseinschätzung der Landesregierung für das Land Hessen
  allgemein und speziell für die Stadt Gießen
  Maßnahmen zur Verhinderung von Anschlägen und zur Aufrechterhaltung
  der Sicherheit bei Veranstaltungen, Gefährdungseinschätzung für
  Hessen, Gießen, Veranstaltungen und Versorgungseinrichtungen;
  Informierung der Bürgerinnen und Bürger über konkrete Gefährdungen
            
  Kleine Anfrage                                 Enners, Arno, AfD; Gaw, Dirk, AfD; Herrmann, Klaus, AfD
  07.10.2019 und Antwort 17.12.2019 Drucksache 20/1318
            
            


            
            
- Beauftrage der Hessischen Landesregierung
  Auflistung der Beauftragungen, Vergütung sowie Personal- und
  Sachmittel des Beauftragten für Opfer von schweren Gewalttaten und
  Terroranschlägen
            
  Kleine Anfrage                                 Rudolph, Günter, SPD
  17.10.2019 und Antwort 19.11.2019 Drucksache 20/1395
            
            


            
            
- Hass, Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus und Angriffe auf die
  Menschenwürde haben keinen Platz in Deutschland und Hessen
  Bestürzung über die Ereignisse von Halle, Verurteilung des
  antisemitischen Anschlags und jeglicher Bedrohungen und Angriffe
  gegen die jüdische Gemeinde, Trauer und Solidarität mit Jüdinnen und
  Juden in Deutschland, Aufruf zum gemeinsamen Kampf gegen
  Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit, Verteidigung des
  Menschenrechts der Religions- und Weltanschauungsfreiheit 
            
  Entschließungsantrag                           Fraktion der CDU; Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN; Fraktion der SPD; Fraktion der Freien
                                                 Demokraten
  22.10.2019 Drucksache 20/1419
  hierzu Änderungsantrag Drucksache 20/1464
  Plenarprotokoll 20/24  30.10.2019 S.1747-1760 (1. Video)
  (2.
  Video)
  Annahme
            
            
  Redner (Fundstelle in Plenarprotokollen - PlPr):
  Boddenberg, Michael, CDU (PlPr 20/24 S.1747-1749)
  Faeser, Nancy, SPD (PlPr 20/24 S.1749-1750)
  Wagner(Taunus), Mathias, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (PlPr 20/24
            S.1751-1752)
  Schulz, Dimitri, AfD (PlPr 20/24 S.1752-1754)
  Rock, René, Freie Demokraten (PlPr 20/24 S.1754-1755)
  Wissler, Janine, DIE LINKE (PlPr 20/24 S.1755-1757)
  Bouffier, Volker, CDU (PlPr 20/24 S.1757-1759)
            als Ministerpräsident
  Lambrou, Robert, AfD (PlPr 20/24 S.1759-1760)


            
            
- Trauer um die Opfer von Halle - Rechtsterror und Antisemitismus
  stoppen
  Bestürzung über das Attentat von Halle, Anteilnahme mit den Opfern
  und deren Familien und Angehörigen, Verurteilung jeder Form von
  Gewalt, rechter Gewalt, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit sowie
  der Angriffe auf Jüdinnen und Juden; Bekenntnis zum Schwur von
  Buchenwald zur Vernichtung des Nazismus und zum Aufbau einer Welt des
  Friedens und der Freiheit
            
  Dringlicher Entschließungsantrag               Fraktion DIE LINKE
  29.10.2019 Drucksache 20/1461
  Plenarprotokoll 20/24  30.10.2019 S.1747-1761 (1. Video)
  (2.
  Video)
  Ablehnung
            
            
  Redner (Fundstelle in Plenarprotokollen - PlPr):
  Boddenberg, Michael, CDU (PlPr 20/24 S.1747-1749)
  Faeser, Nancy, SPD (PlPr 20/24 S.1749-1750)
  Wagner(Taunus), Mathias, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (PlPr 20/24
            S.1751-1752)
  Schulz, Dimitri, AfD (PlPr 20/24 S.1752-1754)
  Rock, René, Freie Demokraten (PlPr 20/24 S.1754-1755)
  Wissler, Janine, DIE LINKE (PlPr 20/24 S.1755-1757)
  Bouffier, Volker, CDU (PlPr 20/24 S.1757-1759)
            als Ministerpräsident
  Lambrou, Robert, AfD (PlPr 20/24 S.1759-1760)


            
            
- Hass, Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus und Angriffe auf die
  Menschenwürde haben keinen Platz in Deutschland und Hessen
  Änderungsantrag zum Entschließungsantrag der Fraktionen der CDU,
  BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, SPD, Freie Demokraten - Drucksache 20/1419
            
  Änderungsantrag                                Fraktion der AfD
  30.10.2019 Drucksache 20/1464
  Plenarprotokoll 20/24  30.10.2019 S.1747-1760 (1. Video)
  (2.
  Video)
  Ablehnung
            
            


            
            
- Nichteinbindung der Kreisklinik Wolfhagen in das Rettungsgeschehen
  beim Anschlag in Volkmarsen
  Anzahl der Verletzten nach Sichtungskategorie, Krankenhäuser im
  Umkreis von 40 Kilometern Luftlinie um Volkmarsen, Auflistung der
  Kliniken mit intensivmedizinischen Kapazitäten, Auflistung der
  Aufnahmekrankenhäuser beim Anschlag nach Sichtungskategorie, Gründe
  für die Abmeldung der Kreisklinik Wolfhagen im System IVENA
            
  Dringlicher Berichtsantrag                     Böhm, Christiane, DIE LINKE; Fraktion DIE LINKE
  28.02.2020 Drucksache 20/2482
            
  Ausschussberatung:
  Sozial- und Integrationspolitischer Ausschuss (SIA)
      SIA 20/25  12.03.2020 (ö)
      Bericht entgegengenommen
  Ausschussvorlagen:
  mündlicher Bericht
            


            
            
- Umgang mit Opfern, Angehörigen und offenen Fragen nach dem
  rassistischen Anschlag in Hanau vom 19. Februar 2020 mit 11 Toten
            
  Dringlicher Berichtsantrag                     Sönmez, Saadet, DIE LINKE; Schaus, Hermann, DIE LINKE; Fraktion DIE LINKE
  07.05.2020 Drucksache 20/2700
            
  Ausschussberatung:
  Innenausschuss (INA)
      INA 
  zurückgezogen: am 07.05.2020 von antragstellender Fraktion
            


            
            
- Umgang mit Opfern, Angehörigen und offenen Fragen nach dem
  rassistischen Anschlag in Hanau vom 19. Februar 2020 mit 11 Toten
  Maßnahmen für überlebende Opfer und Angehörige getöteter Opfer,
  Maßnahmen gegen die Verunsicherung oder Bedrohung der Menschen mit
  Migrationsgeschichte, Ermittlungsverfahren sowie beteiligte
  Ermittlungsbehörden, strafrechtliche Erkenntnisse gegen Tobias R. im
  Vorfeld der Tat, Erkenntnisse zu einem polizeibekannten Vorfall im
  Mai 2018 am Außengelände des Jugendzentrums in Hanau-Kesselstadt,
  Abläufe der Erstmaßnahmen der Polizei in der Hanauer Innenstadt und
  am Kurt-Schumacher-Platz sowie die zeitlichen Abläufe nach der
  Feststellung des Täterfahrzeugs
            
  Dringlicher Berichtsantrag                     Sönmez, Saadet, DIE LINKE; Schaus, Hermann, DIE LINKE; Fraktion DIE LINKE
  07.05.2020 Drucksache 20/2708
            
  Ausschussberatung:
  Innenausschuss (INA)
      INA 20/23  14.05.2020 (ö)
      Bericht entgegengenommen
  Ausschussvorlagen:
  mündlicher Bericht
            


            
            
- Engagiert für einen starken und verlässlichen Rechtsstaat
  Begrüßung des Aktionsprogramms #HESSENGEGENHETZE, die damit
  zusammenhängenden Ermittlungserfolge und der hessischen Initiative
  für ein Gesetz zur Verbesserung der Strafverfolgung, Würdigung der
  Ausweitung der sog. Rechtsstaatsklasse "Fit für den Rechtsstaat" und
  der Einrichtung der Stelle eines Antisemitismusbeauftragten,
  rückläufige Jugendkriminalität u.a. durch Häuser des Jugendrechts,
  Dank an Opferschutzverbände und Unterstützung des neu bestellten
  Opferschutzbeauftragten
            
  Antrag                                         Fraktion der CDU; Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  17.06.2020 Drucksache 20/3008
  1. Beratung: Plenarprotokoll 20/45  24.06.2020 S.3443-3455 (1. Video) (2. Video)
  2. Beratung: Plenarprotokoll 20/51  02.09.2020 S.3894 (Video)
  Beschlussempfehlung angenommen
            
  Ausschussberatung:
            
  Rechtspolitischer Ausschuss (RTA)
      RTA 20/15  06.08.2020    
      Beschlussempfehlung Drucksache  20/3346 06.08.2020
      Beschluss: Annahme
            
  Redner (Fundstelle in Plenarprotokollen - PlPr):
  Heinz, Christian, CDU (PlPr 20/45 S.3444-3445)
  Kummer, Gerald, SPD (PlPr 20/45 S.3445-3447)
  Herrmann, Klaus, AfD (PlPr 20/45 S.3447-3449)
  Wilken, Ulrich, Dr., DIE LINKE (PlPr 20/45 S.3449-3450)
            als Abgeordneter
  Schardt-Sauer, Marion, Freie Demokraten (PlPr 20/45 S.3450-3452)
  Förster-Heldmann, Hildegard, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (PlPr 20/45
            S.3452-3453)
  Kühne-Hörmann, Eva, CDU (PlPr 20/45 S.3453-3455)
            als Ministerin der Justiz


            
            
- Auskünfte nach dem Gesetz zur Errichtung eines Nationalen
  Waffenregisters (Nationales-Waffenregister-Gesetz - NWRG) - Teil
  2
  Mitteilungspflicht der Staatsanwaltschaften bei Kenntnissen zur
  Erforderlichkeit von waffen- oder sprengstoffrechtlichen Maßnahmen,
  Gründe für die Nichtüberprüfung des waffenrechtlichen Status von
  Tobias R. 
            
  Kleine Anfrage                                 Wissenbach, Walter, AfD; Rahn, Rainer, Dr. Dr., AfD
  17.09.2020 und Antwort 21.10.2020 Drucksache 20/3644
            
            


            
            
- Aufbau eines Zentrums gegen Rechtsextremismus in Hanau
  Errichtung eines Zentrums für Demokratie und Vielfalt, Unterstützung
  und Fördermittel des Landes; Anlage
            
  Kleine Anfrage                                 Faeser, Nancy, SPD; Rudolph, Günter, SPD
  29.09.2020 und Antwort 14.12.2020 Drucksache 20/3757
            
            


            
            
- Polizeipräsenz vor Synagogen und an weiteren Orten am Jahrestag des
  Anschlags von Halle
  Auflistung der polizeilich begleiteten Gedenkveranstaltungen am
  09.10.2020
            
  Kleine Anfrage                                 Hahn, Jörg-Uwe, Dr. h.c., Freie Demokraten; Müller(Heidenrod), Stefan, Freie Demokraten
  26.10.2020 und Antwort 07.12.2020 Drucksache 20/3914
            
            


            
            
- Notrufnummer 110 muss immer erreichbar sein. Vertrauen in die
  Polizei nach Vorfall in Hanau wiederherstellen
  Debatte über Sachverhalt des Nichterreichens des polizeilichen
  Notrufs in der Nacht des Anschlags in Hanau, weiterer
  Aufklärungsbedarf der Tatnacht, generelle Gewährleistung der
  Erreichbarkeit der Notrufnummer
            
  Antrag                                         Fraktion der Freien Demokraten
  01.02.2021 Drucksache 20/4955
  Plenarprotokoll 20/66  04.02.2021 S.5220-5227 (Video)
            
            
  Redner (Fundstelle in Plenarprotokollen - PlPr):
  Müller(Heidenrod), Stefan, Freie Demokraten (PlPr 20/66 S.5220-5221)
  Faeser, Nancy, SPD (PlPr 20/66 S.5221-5222)
  Schaus, Hermann, DIE LINKE (PlPr 20/66 S.5222-5223)
  Goldbach, Eva, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (PlPr 20/66 S.5223-5224)
  Herrmann, Klaus, AfD (PlPr 20/66 S.5224-5225)
  Bauer, Alexander, CDU (PlPr 20/66 S.5225-5226)
  Beuth, Peter, CDU (PlPr 20/66 S.5226-5227)
            als Minister des Innern und für Sport


            
            
- Vorwürfe zum rassistischen Terroranschlag von Hanau am 19. Februar
  2020 gegenüber der hessischen Polizei und dem hessischen
  Innenministerium
  Hinweise auf psychische Probleme des Beschuldigten und Kenntnisse
  über strafrechtliche Ermittlungen vor dem Attentat, Beschwerde des
  Datenschutzbeauftragten hinsichtlich des Informationsaustausches
  zwischen Waffenbehörden und Gesundheitsämtern, Regelung über die
  Erteilung oder Versagung einer waffenrechtlichen Erlaubnis,
  Berechtigte Stellen für Ermittlungsersuchen zu im Waffenregister
  gespeicherten Daten der Registerbehörde, Inhalt des Vermerkes zur
  Verschriftung der Notrufe bei der Polizeistation Hanau I, Anzahl der
  Notrufe von späteren Todesopfern oder Verletzten, Hintergrund zur
  Technik zur Notrufabfrage, Möglichkeit der Weiterleitung an andere
  Notrufnummern, Angaben zum Umstand der verschlossenen Notausgangstür
  in der Arena Bar, Informationen zum Vater des Beschuldigten
  insbesondere zu rassistisch-wahnhaften Äußerungen
            
  Dringlicher Berichtsantrag                     Schaus, Hermann, DIE LINKE; Sönmez, Saadet, DIE LINKE; Fraktion DIE LINKE
  01.02.2021 Drucksache 20/4961
            
  Ausschussberatung:
  Innenausschuss (INA)
      INA 20/37  11.02.2021 (ö)
      Bericht entgegengenommen
  Ausschussvorlagen:
  mündlicher Bericht
            


            
            
- Behördenversagen im Zusammenhang mit dem rassistischen Anschlag in
  Hanau am 19. Februar 2020 aufklären
  technische Ausstattung in der Notrufzentrale, Erreichbarkeit der
  Notrufnummer am Tatabend, Anzahl der Polizeibeamtinnen und -beamten
  in der Polizeistation Hanau I zur unmittelbaren Tatzeit, Erkenntnisse
  aus Notrufen mit gleichgelagertem Sachverhalt vom 24. März 2017,
  Zuständigkeit der Bewertung der Gefährdungslage hinsichtlich des
  Vaters des Beschuldigten
            
  Dringlicher Berichtsantrag                     Fraktion der SPD
  04.02.2021 Drucksache 20/5004
            
  Ausschussberatung:
  Innenausschuss (INA)
      INA 20/37  11.02.2021 (ö)
      Bericht entgegengenommen
  Ausschussvorlagen:
  mündlicher Bericht
            


            
            
- Besetzung des Polizeinotrufs während des Anschlags in Hanau
  Vorgaben zur Besetzung des polizeilichen Notrufs, Zuständigkeit zur
  Überwachung der personellen Mindestwachstärken der Leitstellen in den
  Polizeipräsidien, Vertretungsregelungen im Falle von
  Großeinsatzlagen, Diskussion zur manuellen und automatischen
  Weiterleitung von Notrufen, mögliche technische Zwischenlösungen zur
  automatischen Notrufweiterleitung, Prognose für den Abschluss der
  Ermittlungen hinsichtlich des rechtsstaatlichen Verfahrens durch die
  Generalbundesanwaltschaft
  Dringlicher Berichtsantrag                     Fraktion der Freien Demokraten
  04.02.2021 Drucksache 20/5006
            
  Ausschussberatung:
  Innenausschuss (INA)
      INA 20/37  11.02.2021 (ö)
      Bericht entgegengenommen
  Ausschussvorlagen:
  mündlicher Bericht
            


            
            
- Umsetzung des Waffengesetzes
            
  Kleine Anfrage                                 Rahn, Rainer, Dr. Dr., AfD
  08.03.2021 Drucksache 20/5260
            
            


            
            
- Konsequenzen aus dem rassistischen Anschlag von Hanau ziehen -
  Rassismus und Rechtsextremismus konsequent bekämpfen
  Bedrohung durch Rassismus und Rechtsextremismus in einer freien,
  offenen und vielfältigen Gesellschaft, Aufklärung der Anschläge,
  Änderungsbedarf hinsichtlich Verankerung von Demokratieerziehung in
  Kitas, Stärkung der politischen Bildung, Anpassung der Sprache,
  Einrichtung eines Lehrstuhls gegen Rassismus und dezentraler
  Antidiskriminierungsstellen, Einführung eines Demokratieberichtes und
  einer Landesstiftung für Demokratie, Aufklärung und politische
  Bildung, Polizeibeauftragter mit erweiterten Funktionen, Ausbau des
  Aussteigerprogramms für Rechtsextreme, Umsetzung der
  Handlungsempfehlungen des NSU-Untersuchungsausschusses, bessere
  Kontrolle des Verfassungsschutzes, Schaffung eines
  Versammlungsfreiheitsgesetzes und Antidiskriminierungsgesetzes,
  konsequente Anwendung des Waffenrechtes u.a.m.
            
  Antrag                                         Fraktion der SPD
  09.03.2021 Drucksache 20/5273
  Plenarprotokoll 20/68  17.03.2021 S.5403-5414 (1. Video) (2. Video)
            
  Ausschussberatung:
  Innenausschuss (INA)
      INA 20/38  25.03.2021    
            
      Beschlussempfehlung Drucksache  20/5413 25.03.2021
      Beschluss: Ablehnung in getrennter Abstimmung
            
  Redner (Fundstelle in Plenarprotokollen - PlPr):
  Faeser, Nancy, SPD (PlPr 20/68 S.5403-5405)
  Wagner(Taunus), Mathias, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (PlPr 20/68
            S.5405-5406)
  Heinz, Christian, CDU (PlPr 20/68 S.5406-5408)
  Wissler, Janine, DIE LINKE (PlPr 20/68 S.5408-5410)
  Rock, René, Freie Demokraten (PlPr 20/68 S.5410-5411)
  Lambrou, Robert, AfD (PlPr 20/68 S.5411-5413)
  Beuth, Peter, CDU (PlPr 20/68 S.5413-5414)
            als Minister des Innern und für Sport


            
            
- Maßnahmen nach Hanau - Der Terroranschlag von Hanau mahnt und
  verpflichtet uns zu konsequentem Handeln gegen Menschenfeindlichkeit,
  Rassismus und Rechtsextremismus
  Attentat in Hanau als tiefe Zäsur, weiterhin Unterstützung für
  Familien und Angehörige der Opfer, vollständige Aufklärung als Ziel,
  Ablehnung von Menschenfeindlichkeit, Rassismus und Rechtsextremismus,
  Bekämpfung von Extremismus in diversen Maßnahmen (u.a.
  Aktionsprogramm Hessen gegen Hetze, Netzwerklotsen gegen
  Antisemitismus, Kompetenzzentrum, Stärkung des Opfer- und
  Zeugenschutzes, Schaffung einer Antidiskriminierungsstelle, Cyber
  Competence Center, Zentralstelle zur Bekämpfung von
  Internetkriminalität, operative und personelle Stärkung bei Polizei
  und Verfassungsschutz); Konsequenzen: Einrichtung eines Opfer-Fonds,
  Verbesserung gesellschaftlicher und staatlicher Strukturen, Schaffung
  gesetzlicher Rahmenbedingungen, Förderung wissenschaftlicher
  Erkenntnisse
            
  Entschließungsantrag                           Fraktion der CDU; Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  09.03.2021 Drucksache 20/5280
  Plenarprotokoll 20/68  17.03.2021 S.5403-5414 (1. Video) (2. Video)
            
  Ausschussberatung:
  Innenausschuss (INA)
      INA 20/38  25.03.2021    
      Beschlussempfehlung Drucksache  20/5414 25.03.2021
      Beschluss: Annahme in getrennter Abstimmung
            
  Redner (Fundstelle in Plenarprotokollen - PlPr):
  Faeser, Nancy, SPD (PlPr 20/68 S.5403-5405)
  Wagner(Taunus), Mathias, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (PlPr 20/68
            S.5405-5406)
  Heinz, Christian, CDU (PlPr 20/68 S.5406-5408)
  Wissler, Janine, DIE LINKE (PlPr 20/68 S.5408-5410)
  Rock, René, Freie Demokraten (PlPr 20/68 S.5410-5411)
  Lambrou, Robert, AfD (PlPr 20/68 S.5411-5413)
  Beuth, Peter, CDU (PlPr 20/68 S.5413-5414)
            als Minister des Innern und für Sport


            
            
- Endlich Konsequenzen aus Drohungen, Gewalt und Terror der radikalen
  Rechten ziehen und Behördenversagen stoppen!
  Forderungen: konsequente Aufklärung der vergangenen rechtsextremen
  Straftaten und Anschläge (u.a. Terror von Hanau, Offenlegung der
  NSU-Akten, Aufklärung des Mordes an Walter Lübcke), Ausbau der
  Opferhilfe und Prävention, Demokratieförderung (u.a. Jugendarbeit und
  Schule) und soziale Sicherheit (Entgegenwirken struktureller
  Diskriminierung), Ächtung von Rassismus und Menschenfeindlichkeit
  (u.a. Öffentlicher Dienst, Monitoring und Strafverfolgung von
  Hasskriminalität, Fortbildungsangebote im Justizwesen, Verschärfung
  des Waffenrechts), Neujustierung der Sicherheitsbehörden (u.a. Rolle
  des Landesamts für Verfassungsschutz, Beschwerdestelle für
  Polizeigewalt, Anlaufstelle für Beamte der Sicherheitsbehörden zum
  Aufzeigen von Missständen, Weiterbildungskonzept für Polizisten im
  Bereich interkulturelle Kompetenz)
            
  Dringlicher Antrag                             Fraktion DIE LINKE
  16.03.2021 Drucksache 20/5338
  Plenarprotokoll 20/68  17.03.2021 S.5403-5414 (1. Video) (2. Video)
            
  Ausschussberatung:
  Innenausschuss (INA)
      INA 20/38  25.03.2021    
      Beschlussempfehlung Drucksache  20/5415 25.03.2021
      Beschluss: Ablehnung in getrennter Abstimmung
            
  Redner (Fundstelle in Plenarprotokollen - PlPr):
  Faeser, Nancy, SPD (PlPr 20/68 S.5403-5405)
  Wagner(Taunus), Mathias, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (PlPr 20/68
            S.5405-5406)
  Heinz, Christian, CDU (PlPr 20/68 S.5406-5408)
  Wissler, Janine, DIE LINKE (PlPr 20/68 S.5408-5410)
  Rock, René, Freie Demokraten (PlPr 20/68 S.5410-5411)
  Lambrou, Robert, AfD (PlPr 20/68 S.5411-5413)
  Beuth, Peter, CDU (PlPr 20/68 S.5413-5414)
            als Minister des Innern und für Sport