Parlamentsdatenbank - Parlamentarische Initiativen 14. - 20. WP - Detailanzeige

Druck Word-Export PDF-Export Weitere Beratung verfolgen (Merkliste)
- Aufklärung und Konsequenzen aus aktuellen Polizeiskandalen in
  Hessen
  Bestürzung über bekannt gewordene Fälle von polizeilicher Nähe zu
  Nationalsozialismus und Rechtsradikalismus und damit verbundenen
  möglichen Straftaten, Forderung nach umgehender Einrichtung einer
  Anlaufstelle für Probleme zwischen Bürgern und Sicherheitsbehörden 
            
            
  Antrag                                         Fraktion DIE LINKE
  29.01.2019 Drucksache 20/68
  1. Beratung: Plenarprotokoll 20/4   07.02.2019 S.231-243 (1. Video) (2. Video)
  2. Beratung: Plenarprotokoll 20/9   03.04.2019 S.597
  Beschlussempfehlung angenommen
            
  Ausschussberatung:
  Innenausschuss (INA)
      INA 20/2   21.03.2019 (ö)
      Beschlussempfehlung Drucksache  20/377 21.03.2019
      Beschluss: Ablehnung in getrennter Abstimmung
            
  Redner (Fundstelle in Plenarprotokollen - PlPr):
  Beuth, Peter, CDU (PlPr 20/4 S.232-233)
            als Minister des Innern und für Sport
  Schaus, Hermann, DIE LINKE (PlPr 20/4 S.233-234)
  Gaw, Dirk, AfD (PlPr 20/4 S.234-236)
  Bellino, Holger, CDU (PlPr 20/4 S.236-237, 242-243)
  Faeser, Nancy, SPD (PlPr 20/4 S.237-239)
  Müller(Heidenrod), Stefan, Freie Demokraten (PlPr 20/4 S.239-240)
  Goldbach, Eva, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (PlPr 20/4 S.241-242)


            
            
- Vorwürfe gegen hessische Polizistinnen und Polizisten wegen Nähe
  zum Nationalsozialismus, Geheimnisverrat und weitere Straftaten sowie
  der sich ständig wiederholenden Nicht-Information des Parlamentes
  durch den Innenminister
            
  Dringlicher Berichtsantrag                     Schaus, Hermann, DIE LINKE; Fraktion DIE LINKE
  01.02.2019 Drucksache 20/91
            
  Ausschussberatung:
  Innenausschuss (INA)
      INA 20/1   06.02.2019 (ö)
      Bericht entgegengenommen
            
  Ausschussvorlagen:
  mündlicher Bericht
            


            
            
- Sinti in Hessen
  Beurteilung der sozialen Situation und Sprachförderung, Erkenntnisse
  zur regionalen Ansiedlung, Historische Forschungen zur Verfolgung
  nationaler Minderheiten insbesondere im Faschismus, wissenschaftliche
  Untersuchungen zur Geschichte und Situation der Sinti, Organisationen
  mit Engagement für Minderheitenrechte sowie Kooperationsformen,
  institutionelle Landesförderung, Bedarf und Möglichkeit zur Anpassung
  der Rahmenvereinbarung, Bildungsförderung von Jugendlichen,
  Extremismusprävention zum Abbau von Ängsten, Entwicklung
  antiziganistischer Diskriminierung und Straftaten, Umgang mit
  Beschwerden, Bewertung von Beleidigungen und Vorurteilen, Fortschritt
  zur Erhaltung von Gräbern seit 2014
            
  Berichtsantrag                                 Böhm, Christiane, DIE LINKE; Fraktion DIE LINKE
  29.03.2019 Drucksache 20/432
            
  Ausschussberatung:
  Sozial- und Integrationspolitischer Ausschuss (SIA)
      SIA 20/12  12.09.2019    
      Bericht entgegengenommen
  Ausschussvorlagen:
  SIA 20/4 07.06.2019
            


            
            
- Verpflichtende Besuche von hessischen Schulklassen in
  KZ-Gedenkstätten
            
  Kleine Anfrage                                 Yüksel, Turgut, SPD
  12.08.2019 und Antwort 01.10.2019 Drucksache 20/1013
            
            


            
            
- Wohnungs- und Obdachlosigkeit in Hessen
  Fragenkatalog zu: statistischer Erfassung, Präventions- und
  Hilfestrukturen, Einkommenssituation, Zwangsräumungen,
  Geschlechterspezifische Aspekte, Wohnungslosigkeit von Kindern,
  Jugendlichen und Familien, Situation von Migrantinnen und Migranten
  und älteren Menschen; Ausgrenzung, Übergriffe und Gewalt gegen
  wohnungslose Personen
            
  Große Anfrage                                  Böhm, Christiane, DIE LINKE; Fraktion DIE LINKE
  10.09.2019 Drucksache 20/1168